Wir über uns:

"Pfiffikus" bietet nun schon seit vielen Jahren regelmäßig in den Semesterferien Sprachkurse zur Vorbereitung auf das Latinum oder Graecum oder vergleichbare universitätsinterne Prüfungen an. Unsere Hauptzielgruppe sind dabei selbstverständlich Studenten und Studentinnen, für die wir unsere Kurse auch zu besonders günstigen Preisen anbieten, aber auch jeder andere ist uns herzlich willkommen.

Veranstaltungsort:

Größere Gruppen:

Freie Universität Berlin
Habelschwerdter Allee 45 ("Rostlaube")
14195 Berlin


Kleingruppen und Privatstunden:

Pfiffikus
Engadiner Weg 2
12207 Berlin





Termine Frühjahr 2015:

Lehrbuchkurs

16.2. - 6.3.2014 Mo - Fr 9.00 - 13.30

Lektüre I (Caesar)

9.3. - 13.3.2014 Mo - Fr 9.00 - 13.30

Lektüre II (Cicero)

16.3. - 20.3.2014 Mo - Fr 9.00 - 13.30

Lektüre III (Sallust)

23.3. - 27.3.2014 Mo - Fr 9.00 - 13.30

Preise:

Frühjahr 2014
Anmeldung bis zum
30.11.2014
ab 1.12.2014
Alle 4 ModuleStudenten: 710 Euro
Andere: 960 Euro
Studenten: 750 Euro
Andere: 1000 Euro
Lehrbuch- oder Lektürekurs komplettStudenten: 365 Euro
Andere: 495 Euro
Studenten: 395 Euro
Andere: 525 Euro
einzelne KurswocheStudenten: 125 Euro
Andere: 135 Euro
Studenten: 135 Euro
Andere: 150 Euro


Wenn sich zwei oder mehr Teilnehmer als Gruppe anmelden, erhält jeder von ihnen einen zusätzlichen Rabatt von 5%.

Anmeldung:

Sie können sich entweder online anmelden oder ein Anmeldeformular telefonisch unter +49-030-847 07 507 oder aber per e-mail bei pfiffikus@pohlke.de anfordern.

Sie können sich anmelden, solange noch Plätze im Kurs frei sind, allerdings möchten wir darauf hinweisen, das eine gewisse Anzahl frühzeitiger Anmeldungen für das Zustandekommen notwendig sind, da der Kurs nur stattfinden kann, wenn einen Monat vor Beginn von Kurs I die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Mindestteilnehmerzahl liegt in der Regel bei 4 Personen.

Bücher:

In Partnerschaft mit Amazon.de

Alle Preisangaben bei Büchern sind unverbindlich! Die Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen und sollen dazu dienen, Ihnen eine Preisvorstellung zu geben.

Latein:
Kurs I
Kurs II
Sonstiges

Griechisch:
Kurs I
Kurs II
Sonstiges

Latein Kurs I

Lehrbuch

Als Lehrbuch wird das Buch "Latinum" aus dem Verlag Vandenhoeck & Ruprecht verwendet (ISBN 3525714033). Das Buch existiert in zwei Ausgaben. Im Kurs verwenden wir Ausgabe B. Sollten Sie allerdings aus irgendwelchen Gründen bereits über die andere Ausgabe verfügen oder sie preiswert angeboten bekommen, künnen Sie auch dieses Buch verwenden, die Unterschiede zwischen beiden Ausgaben sind gering. Sie können das Buch auch online bei amazon.de bestellen. Das Link führt sie direkt zur richtigen Seite.
Preis: 25,90 Euro

Grammatik

Außerdem brauchen Sie eine Grammatik, die systematisch aufgebaut sein muß. Nicht geeignet ist eine lehrbuchbegleitende Grammatik, die nach Lehrbuchlektionen gegliedert ist. Wenn Sie eine derartige, systematisch aufgebaute Grammatik besitzen, brauchen Sie sich keine neue anschaffen. Wenn Sie noch keine haben, haben wir folgende Vorschläge für Sie:

1. Sie können sich für das grammatische Beiheft zum Lehrbuch entscheiden (ISBN 3-525-71401-7). Der Hauptvorteil dieser Grammatik liegt darin, daß Sie sich nicht von der Benutzung des Buches auf die Benutzung der Grammatik umstellen müssen, beides paßt optimal zusammen. Allerdings ist diese Grammatik sehr knapp. Auch dieses Buch können Sie bei amazon.de bestellen.
Preis: 11,90 Euro

2. Deutlich ausführlicher ist die "Kurze lateinische Sprachlehre" von Peter Helms, erschienen im Volk und Wissen Verlag (ISBN 3-06-561062-0). Auch die gibt es bei amazon.de.
Preis: 12,95 Euro

3. Sollten Sie damit rechnen, in Ihrem Studium dauerhaft mit Latein arbeiten zu müssen, möchten wir Ihnen die Grammatik für den Profi nicht unterschlagen. Für den durchschnittlichen Teilnehmer unserer Kurse, der einfach nur sein Latinum machen will, ist diese Grammatik unnötig teuer, aber wenn Sie sich studienbedingt dafür entscheiden sollten, ist dies vermutlich die letzte Grammatik, die Sie sich kaufen müssen, weil Sie damit für wirklich alle Wechselfälle des Lateiner-Lebens gerüstet sind. Wir reden hier von der Lateinischen Grammatik von Rubenbauer/Hofmann (ISBN 3766156276). Bei amazon bestellen.
Preis: 38,90 Euro

Latein Kurs II

Wörterbuch
Sollten Sie bereits ein lateinisch-deutsches Wörterbuch besitzen, können Sie dies weiterhin verwenden. Allerdings sollte es nicht zu klein sein. Bei Neuanschaffungen empfehlen wir den "Stowasser, Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch" (ISBN 3486134051), da dies das Lexikon ist, das Ihnen in Berlin auch bei der Latinums-Prüfung zur Verfügung gestellt wird. Online-Bestellung..
Preis: 24,90 Euro

Sonstige Bücher zur Vorbreitung auf das Latinum

1. Um lateinische Texte richtig zu verstehen, sind gewisse Grundkentnisse aus dem Umfeld dieser Texte unerläßlich. Sollten Sie sich zum Latinum melden, müssen sie außerdem damit rechnen, in der mündlichen Prüfung mit Fragen zur römischen Geschichte, Literaturgeschichte und Kultur konfrontiert zu werden. Einen guten Überblick zu diesen Themen bietet das Buch "Res Romanae" aus dem Cornelsen Verlag (ISBN: 3061200053). Es handelt sich dabei um ein Schulbuch, das als Realienkundebuch zum Lateinunterricht konzipiert ist. Dementsprechend ist es relativ leicht lesbar, enthält aber alle Informationen die Sie brauchen. Online-Bestellung.
Preis: 24,50 Euro

2. Sollten Sie noch Textausgaben suchen, mit denen Sie sich eigenständig zur Prüfung vorbereiten wollen, können wir Ihnen drei empfehlen. Zum einen gibt es vom Klett-Verlag aus der Reihe "Lingua Latina ex efef" ein "Lektüreheft Caesar" (ISBN 3-12-625120-X). Es bietet Passagen des Originaltextes, schriftliche und mündliche Prüfungstexte, jeweils mit Hilfen. Allerdings möchten wir in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, daß Caesar, zumindest in Berlin, kein Prüfungsautor im Latinum ist. Online-Bestellung.
Preis: 8,85 Euro

3. Aus derselben Reihe gibt es außerdem ein "Lektüreheft Cicero" (Klett-Verlag, ISBN 3-12-625130-7. Zur entsprechenden Seite bei amazon geht´s hierlang.
Preis: 9,85 Euro

4. Eine Alternative (oder selbstverständlich auch Ergänzung) zu beiden ist das Heft "Prüfungstexte Latinum" aus dem Cornelsen Verlag (ISBN: 3-464-79718-X). Das Heft bietet Prüfungstexte zur schriftlichen Prüfung im Latinum von Caesar, Cicero, Livius und Sallust. Zu allen Texten gibt es Hilfen und eine Übersetzung, so daß dieses Heft zur selbständigen Prüfungsvorbereitung besonders geeignet ist. Online-Bestellung..
Preis: 10,75 Euro

5. In derselben reihe gibt es jetzt auch der Band "Texte der mündlichen Latinumsprüfung" erschienen (ISBN: 3-464-79729-5). Online-Bestellung..
Preis: 10,75 Euro

6. Wenn Sie systematisch Vokabeln lernen wollen, ist der "Grund- und Aufbauwortschatz Latein" aus dem Klett-Verlag hilfreich. Er bietet einen sinnvollen Grundwortschatz (gut 1000 Vokabeln) alphabetisch sortiert und einen Aufbauwortschatz (noch einmal gut 1000 Vokabeln) nach Wortfeldern geordnet. Online-Bestellung..
Preis: 14,95 Euro


Griechisch Kurs I

Lehrbuch

Als Lehrbuch im Griechischkurs wird das Buch "Kantharos" verwendet (ISBN: 3126701000). Online-Bestellung..
Preis: 26,90 Euro

Grammatik

Außerdem brauchen Sie eine Grammatik, die systematisch aufgebaut sein muß. Nicht geeignet ist eine lehrbuchbegleitende Grammatik, die nach Lehrbuchlektionen gegliedert ist. Wenn Sie eine derartige, systematisch aufgebaute Grammatik besitzen, brauchen Sie sich keine neue anschaffen. Wenn Sie noch keine haben, haben wir folgende Vorschläge für Sie:

1. Sie können sich für "Grammateion. Griechische Lerngrammatik - kurzgefaßt" (ISBN: 3-12-670170-1) aus dem Klett Verlag entscheiden. Wie der Titel bereits sagt, ist diese Grammatik sehr knapp, reicht aber für den normalen Gebrauch. Online-Bestellung.
Preis: 11,10 Euro

2. Wer es ein wenig ausführlicher haben möchte, dem sei der absolute Klassiker unter den griechischen Grammatiken empfohlen, die "Kurzgefaßte griechische Schulgrammatik" von Adolf Kaegi, erschienen bei Weidmann (ISBN: 3-296-70100-1). Online-Bestellung.
Preis: 15,80 Euro

Griechisch Kurs II

Die Lektüretexte werden von uns gestellt, so daß Sie nur noch ein Wörterbuch benötigen. Sollten Sie bereits ein griechisch-deutsches Wörterbuch besitzen, können Sie dies weiterhin verwenden. Allerdings sollte es nicht zu klein sein. Bei Neuanschaffungen empfehlen wird den "Gemoll. Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch" (ISBN: 3486134019), da Ihnen dieses in Berlin auch in der Graecums-Prüfung zu Verfügung gestellt wird. Online-Bestellung.
Preis: 33,90 Euro




FAQs:

Was wird im Lehrbuchkurs gemacht?

Im Lehrbuchkurs wird ein Lehrbuch komplett durchgearbeitet, von der ersten bis zur letzten Lektion. Im Latein-Kurs verwenden wir dafür das Lehrbuch "Latinum", im Griechisch-Kurs das Buch "Kantharos". Inhaltlich wird dabei der gesamte Grammatikstoff einmal durchgearbeitet. Im Latein-Kurs wird anschließend mit einfacher Original-Lektüre (Caesar) begonnen.
Daneben werden im Lateinkurs die notwendigen Grundkentnisse zur römischen Geschichte, Literatur, Phisosophie etc. vermittelt.

Was wird im Lektürekurs gemacht?

Im Lektürekurs werden Texte von lateinischen bzw. griechischen Autoren im Original gelesen. Dabei werden punktuell Probleme der Grammatik noch einmal wiederholt, soweit sich dies als notwendig herausstellt. Im Lateinkurs werden auf jeden Fall Cicero, Sallust und Livius gelesen, daneben eventuell zur Ergänzung auch weitere Autoren (z.B. Plinius). Im Griechischkurs wird Platon gelesen.

Welche Vorkenntnisse werden für den Kurs II erwartet?

Voraussetzung für Kurs II ist es, den Stoff der lateinischen bzw. griechischen Grammatik anhand eines Lehrbuches einmal komplett durchgearbeitet zu haben.

Wieviel Zeit muß ich zusätzlich neben dem eigentlichen Kurs einplanen?

Als ganz grobe Faustregel empfehlen wir, für Hausarbeiten und Nachbereitung noch einmal dieselbe Zeit wie für den Kurs selber einzuplanen. Erfahrungsgemäß wenden die meisten Teilnehmer etwas weniger Zeit pro Tag auf - und kommen damit aus. Allerdings gilt, daß als absolutes Minimum ein zusätzlicher Zeitbedarf von zwei Stunden anzusetzen ist. Und dies für jeden Tag für die Gesamtdauer des Kurses. Insbesondere für den Lehbuchkurs (Kurs I) ist dabei kontinuierliche Mitarbeit - auch bei den Hausarbeiten - für den Kurserfolg unumgänglich. Schon der Wegfall von einem Tag pro Woche, z.B. wegen eines Jobs, kann dabei zuviel sein.

Wieviel Geld muß ich neben der eigentlichen Kursgebühr einplanen?

Neben der eigentlichen Kursgebühr müssen Sie vor allem mit den Anschaffungskosten der Bücher rechnen. Die genauen Kosten sind davon abhängig, welche Kurse Sie buchen, für welche Grammatik und für welches Wörterbuch Sie sich entscheiden und ob Sie vielleicht schon eine Grammatik und/oder ein Wörterbuch besitzen. Rechnen sie mit einem Minimum um die 3o Euro und einem Maximum von etwa 70 Euro.
Wenn Sie sich zum Latinum oder Graecum melden sollten, wird außerdem vonder Senatsverwaltung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,51 Euro erhoben.

Was ist das Latinum bzw. Graecum?

Das Latinum bzw. Graecum ist ein Sprachnachweis über Latein- bzw. Griechischkenntnisse, der üblicherweise mit dem Abitur verliehen wird. Wer nicht die Möglichkeit hatte, diesen Nachweis mit dem Abitur zu erwerben, kann ihn später in einer Zusatzprüfung nachholen. Diese wird von der Schulbehörde des jeweiligen Bundeslandes, in dem der Prüfling z.Zt. seinen Wohnsitz hat, abgenommen. Für Berlin ist die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung die dafür zuständige Behörde. In manchen Bundesländern kann man die Prüfung auch dann dort ablegen, wenn man dort nicht seinen Wohnsitz hat, allerdings braucht man dann eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der eigentlich zuständigen Behörde. Sollten Sie dazu weitere Fragen haben, wenden Sie sich am besten an die Schulbehörde des Bundeslandes, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen.
Weil das Latinum bzw. Graecum eine Ergänzungsprüfung zum Abitur ist, gelten ähnlich harte Auflagen. Wichtig ist insbesondere, daß man lediglich zwei Prüfungsversuche hat - lebenslang und bundesweit. Nach dem zweiten erfolglosen Versuch gilt die Prüfung entgültig als nicht bestanden, und der arme Student kann sich im schlimmsten Falle ein neues Studienfach suchen.
Dramatisieren wir jetzt vielleicht ein bißchen? Vielleicht schon, aber wir wollen, daß allen unseren Kursteilnehmern zweifelsfrei klar ist, daß eine Meldung zum Latinum bzw. Graecum gut überlegt sein will. (Zu den näheren Modalitäten der Anmeldung s.u.)
Sollten Sie sich entschließen, sich zur Prüfung zu melden, erwarten Sie eine schriftliche und eine mündliche Prüfung. In der schriftlichen Prüfung muß ein Text übersetzt werden, dessen Schwierigkeitsniveau dem einer mittelschweren Cicero- bzw. Platonstelle entsprechen soll. In der mündlichen Prüfung bekommen Sie einen kurzen Text und Vorbereitungszeit. Anschließend müssen Sie vor einer Prüfungskommission diesen Text vorlesen, übersetzen und einige Fragen beantworten. Die Fragen beziehen sich einerseits auf den Text, prüfen aber auch Kentnisse aus den Bereichen der römischen bzw. griechischen Geschichte, Literaturgeschichte und Kultur ab. Wer dann mit der Gesamtnote 4 oder besser aus beiden Prüfungsteilen hervorgeht, darf sich gratulieren: Er hat bestanden.
Für beide Prüfungsteile steht als Hilfsmittel ein Wörterbuch zur Verfügung.

Weiter Informationen, besonders über die Studienanforderungen und Latiunumsprüfungen in den einzelnen Bundesländern, finden Sie auf der sehr informativen Seite des Altphilologenverbandes.

Kann ich mich nach dem Kurs II zum Latinum bzw. Graecum melden?

Der in beiden Kursen behandelte Stoff entspricht dem, was für das Latinum bzw. Graecum vorausgesetzt wird. Nach dem eben über diese Prüfung Gesagten dürfte aber klar sein, warum wir dazu raten, sich die Meldung zur Prüfung sehr genau zu überlegen und auf keinen Fall übereilt in die Prüfung zu gehen. Zumindest für das Latinum kommt hinzu, daß das Landesprüfungsamt neben einem Crashkurs, wie wir ihn anbieten, die Vorbereitung nur dann als ausreichend betrachtet, wenn außerdem weitere Universitätssprachkurse belegt wurden. Bei unzureichender Vorbereitung kann Ihnen die Zulassung zur Prüfung versagt werden, und die Bearbeitunsgebühr ist dann verloren. Das klingt zunächst wie Schikane, ist es aber nicht unbedingt: Bitte machen Sie sich klar, daß der Stoff, der in unseren Kursen behandelt wird, sich im Normalfall (also bei Erwerb des Latinums/Graecums beim Abitur) auf mehrere Jahre Schulunterricht verteilt. Auch wenn es möglich ist, dieselbe Stoffmenge in einen Intensivkurs unterzubringen, ist es kaum möglich, bei nachträglichem Spracherwerb an der Universität eine vergleichbare Routine zu erwerben, wie in mehrjährigem Schulunterricht.

Ich studiere nicht in Berlin. Kann ich trotzdem die Prüfung in Berlin ablegen?

Sie können sich in Berlin prüfen lassen, wenn Sie:

Gibt es Alternativen zum Latinum bzw. Graecum?

Ja, sogar öfter als man denkt. Bitte prüfen Sie genau, ob Sie tatsächlich das Latinum oder Graecum benötigen oder ob es auch eine andere Form des Sprachnachweises sein kann. Maßgeblich ist die Studienordnung Ihres Faches. Sollte die Studienberatung Ihnen ungenaue oder widersprüchliche Auskünfte geben, bohren Sie unbedingt nach. Es geht schließlich um Ihr Studium und Ihre Zukunft! Melden Sie sich nicht zum Latinum oder Graecum, "um auf Nummer sicher zu gehen." Sie können sich dadurch unnötigerweise Zukunftschancen verbauen, auf die Sie später einmal angewiesen sind.

Auch hier verweisen wir auf die Seite des Altphilologenverbandes. Wegen der starken Veränderungen in vielen Studiengängen kann der Altphilologenverband im Moment keine Liste der Lateinanforderungen in verschiedenen Fächern anbieten, eine solche Liste ist aber in Arbeit und die Seite enthält nützliche allgemeine Informationen zu Latein als Studienvoraussetzung.

Kann ich mich bei "Pfiffikus" zur Prüfung anmelden?

Nein. Dies müssen Sie bei der Stelle tun, die die jeweilige Prüfung abnimmt. Unseren Kursteilnehmern, die sich in Berlin zum Latinum oder Graecum anmelden wollen, stellen wir gern das Merkblatt der Senatsverwaltung und ein Anmeldeformular zur Verfügung und geben Ihnen gern alle Auskünfte über Anmeldung und Prüfung.

Wichtig zu wissen ist, daß die Prüfung zum Latinum bzw. Graecum zweimal im Jahr abgenommen wird. Meldeschluß für den Frühjahrstermin ist der 1. März, für den Herbsttermin der 1. September. Die schriftliche Prüfung findet dann erfahrungsgemäß circa 6 Wochen später statt. Sollten Sie sich zur Prüfung gemeldet haben, können Sie später nicht mehr zurücktreten. Wenn Sie zur Prüfung nicht erscheinen, gilt dies als nicht bestandener Prüfungsversuch. Auch dies ist ein Grund, sich die Meldung gut zu überlegen.

Ich habe weitere Fragen. Was kann ich noch machen?

Am besten: Uns eine e-mail schicken. Für allgemeine Fragen oder Fragen zur Prüfung bitte an pfiffikus@pohlke.de. Spezielle Fragen zum Lateinkurs bitte an latinum@pohlke.de, zum Griechischkurs an graecum@pohlke.de. Wenn Sie unsicher sind, nehmen Sie die allgemeine Adresse, wir leiten Ihre Anfrage gegebenenfalls intern weiter.

Sie können Anfragen aber auch telefonisch an uns richten. Unsere Telefonnummer ist +49-30-847 07 507.

Werbung:

Wenn Sie noch andere Interessenten kennen, die Sie auf unsere Kurse aufmerksam machen möchten oder einen Aushang an Ihrer Uni machen können, können Sie dafür diesen Vordruck (Kurse 2015) verwenden.

Privatstunden:

Privatstunden bieten wir zur Zeit nur für Latein für Klasenstufe 5 bis Universitätsniveau an. Der Unterricht findet in unseren Räumen statt. Als Honorar berechnen wir 20 Euro für 60 Minuten, für Teilnehmer unserer Sprachkurse 15 Euro. Privatstunden sind in halbstündigen Blöcken buchbar, die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch oder per email. Die Bezahlung kann in bar oder als Vorkasse per Banküberweisung oder PayPal erfolgen. Bei erstmaliger Stundenvereinbarung erbitten wir Vorkasse. Gerne betreuen wir auch kleine Gruppen (bis max. 4 Personen). In diesem Falle berechnen wir den Stundengrundpreis plus 5 Euro pro weitere Person pro Stunde.

Privatstunden finden - wenn nichts anderes vereinbart wurde - in unseren Räumen an folgender Adresse statt:

Engadiner Weg 2
12207 Berlin

Fernunterricht:

Ergänzend zu unserem Unterrichtsangebot betreuen wir Sie im Fach Latein auch gerne über das Internet, per Mail, im Chat oder über Skype - oder auch ganz altmodisch telefonisch und brieflich. Sprechen Sie mit uns!

Korrekturen:

Wir korrigieren ihre Übersetzungen aus dem Lateinischen nach schulüblichen Korrekturrichtlinien für 1 Euro pro 10 Worte (maßgeblich ist die Wortanzahl des Originaltextes). Wir erbitten Vorkasse per Banküberweisung oder PayPal. Die Zusendung des Originaltextes und der Übersetzung kann per email oder per Post erfolgen, die Korrektur geht Ihnen dann auf demselben Wege zu.

Übersetzungen:

Wir übersetzen für Sie lateinische Texte ins Deutsche. Wir berechnen dafür 1,50 Euro für 10 Worte. Wir erbitten Vorkasse per Banküberweisung oder PayPal. Die Zusendung des Originaltextes kann per email oder per Post erfolgen, die Übersetzung geht Ihnen dann auf demselben Wege zu.

Übersetzungen ins Lateinische auf Anfrage.

Impressum

Pohlke und Pohlke GbR
Reinhard+Annette Pohlke
Engadiner Weg 4
12207 Berlin
Tel.: +49-30-847 07 507
Email: pfiffikus@pohlke.de

Im Hinblick auf die oben benannten Vorbehalte bezüglich der genannten Terminen und Preisen weisen wir noch einmal ausdrücklich darauf hin, daßjeder Teilnehmer bis vier Wochen vor Beginn von Kurs I ohne jede Nachteile von seiner Anmeldung zurücktreten kann. Sollten wir uns also gezwungen sehen, eine Mieterhöung auf die Kursgebühren umzulegen, ist auch bei frühzeitiger Anmeldung ein Rücktritt von der Anmeldung ohne Probleme möglich. Zurück